Philosophie

We dance for laughter, we dance for tears,
we dance for madness, we dance for fears,
we dance for hopes, we dance for screams,
we are the dancers, we create the dreams

– Albert Einstein –

Die Tanzlehrerin: Elischa Lefay – Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin –

Elischa Lefay zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit aus. Von Kindesbeinen an erhielt sie eine fundierte künstlerische Grundausbildung in Schauspiel, Instrumental- und Orchestermusik. Ihre tänzerische Ausbildung begann sie ab dem 4. Lebensjahr an der Royal Academy of Dance (RAD). 2007 kam sie erstmals mit Salsa, Orientaltanz, Flamenco und Tango Argentino in Berührung. Aktiv als Tänzerin ist sie in der Kompanie Attitude & der Orientaltanzgruppe SINAM unter der Leitung von Manis Sjahroeddin. In einer 3-jährigen Privatausbildung am Tanzhaus NRW wurde sie zur Showtänzerin ausgebildet. Von ihrem ersten Unterricht an, fand sie ihre Berufung in der Tanzpädagogik und und schloß ihre Ausbildung zum Künstlerischen Darsteller mit einem Diplom zur Tanzpädagogin nach Waganova ab. Mit der Eröffnung ihrer eigenen Schule geht sie ihrem Interesse nach, die verschiedensten Tanzrichtungen zu unterrichten – stets mit dem Focus auf fundierte, ausbaubare Technik. Lese mehr unter www.elischa-lefay.de

Was ist meine Philosophie?

Ballett: Da ich nach zwei unterschiedlichen Ballettschulen ausgebildet wurde, der RAD (englisches Ballett) und der Waganova Methode (russisches Ballett) bin ich stets bemüht, mir aus beiden das meiner Ansicht nach “Beste” herauszuholen. An der englischen Schule (RAD) gefällt mir besonders der humane Umgang mit den Kindern und die vorsichtige Herangehensweise an die anatomischen Grundvorraussetzungen der einzelnen Individuen. Das russische Ballett ist dagegen sehr viel bühnenorientierter und geht nach neuesten Methoden ebenfalls sehr intensiv auf eine korrekte anatomische Technik ein.
In meinen Kinderballettkursen ist es mir ein besonderes Anliegen, nicht nur ein Hobby anzubieten, das Motivation und Spaß bringen soll, sondern ebenso eine Lern-Unterrichtsatmosphäre zu schaffen, aus der die Kinder Umgangsweisen “für`s Leben” mitnehmen können. Ich sehe meine Aufgabe darin durch gewisse Regeln an einem Teamwork innerhalb der Gruppe zu arbeiten und die Kinder ein respektvolles Miteinander und Höflichkeit an Mitmenschen zu lehren.

Salsa: Im Salsaunterricht vermittel ich nicht nur die Bewegung an sich, sondern bin ebenso bemüht, die kulturellen Hintergünde miteinfließen zu lassen. Salsa ist für mich nicht nur ein einfacher Modetanz, sondern eine Lebensphilosophie. Das bedeutet, ich sehe es als Kunstform an und damit praktiziere ich auch eine künstlerische Herangehensweise. Somit lege ich besonders viel Wert auf eine saubere Technik, damit die Möglichkeiten zu Ausbau und Weiterentwicklung gegeben sind.

Tanz-geschichte: Entstehungsgeschichte, kulturelle Hintergründe und regelmäßiger Besuch von Veranstaltungen sind für mich als Weitergabe an meine Schüler besonders wichtig. Aus diesem Grund habe ich die Website: www.tanz-geschichte.de geschaffen, um eine Möglichkeit zu haben, zusammenzufassen und zu verweisen.

Print Friendly, PDF & Email

Dipl. Tanzpädagogin Elischa Lefay